1991 · Sommerfrische

Berlin ist manchmal so "30er".

Es scheint, als sei manchmal die Zeit stehen geblieben zu sein.

Liegt es daran, dass hier in Berlin sowieso die Vergangenheit so präsent ist.

Man spürt, dass die Gegenwart die Vergangenheit wie ein Kind auf ihrer Schulter trägt.

Image

Im Sommer dann fahren die Berliner ins Blaue oder Grüne oder in die Sommerfrische. Alleine dieses Wort ist so Vorkriegszeit, dass man sich sofort zurückversetzt fühlt.

Wer heute, in den 90ern, mit Freunden an den Badesee in Mühlenbeck- Mönchmühle fährt, kann dort den ganzen Tag ein Gefühl von "früher" erleben. Die Mode der 90er gleicht fast den 30ern, die Frisuren der Männer, die Kleider der Frauen, die Accessoires.

Dann aber plötzlich wird unsere "sentimental journey" empfindlich gestört: ein Pulk von Neonazis kommt an den See und grölt sich ein. Dann wird einem noch mehr "30er" zumute: so hat es angefangen, den lieblichen Alltag zu vergiften. Auch die Sommerfrische ist nicht mehr das, was sie mal war: Großstadtflucht und Entspannung.


 
© 2001 - 2017 · Moritz David Friedrich · v2.0