2004 · Leben im Müll

Sie würden niemals etwas aus einer Mülltonne mit nach Hause nehmen?

Nicht einmal dann, wenn Sie gesehen haben, dass jemand erst gerade eben etwas in die Tonne geschmissen hat, was noch gut war?

Sie können sich nicht vorstellen, etwas zu essen, was in der Tonne lag?

Sie würden niemals etwas aus einer Mülltonne mit nach Hause nehmen? Nicht einmal dann, wenn Sie gesehen haben, dass jemand erst gerade eben etwas in die Tonne geschmissen hat, was noch gut war? Sie können sich nicht vorstellen, etwas zu essen, was in der Tonne lag?

Wie ergeht es Ihnen, wenn Sie die vielen Menschen in der Stadt täglich beobachten, die sich aus der Mülltonne Zeitungen, Pfandflaschen, Fahrkarten, ja sogar Essen herausholen, um damit ein einigermaßen menschenwürdiges Leben zu führen? Rührt Sie das an oder stößt es Sie ab? Wenden Sie sich ab oder nehmen Sie das als ein normales Zeichen der Zeit?

Image

Und was ist, wenn Sie einmal in Not kämen und auf die Mülltonne angewiesen wären? Wie möchten Sie dann von außen betrachtet werden? Als Penner? Als Notleidender, der sich zu helfen weiß? Als Gescheiterter oder als ganz gescheiter Mensch?


 
© 2001 - 2017 · Moritz David Friedrich · v2.0